Blog

Victoria schwimmt wieder! Wir zeigen wie es der Queen der Seerosen und ihrer Verwandtschaft geht...

Sie blüht!

DSC_0858_Victoriablüte© Chr. Hillmann-Huber, Botanischer Garten und Botanisches Museum Berlin

Pünktlich zum Eröffnungswochenende gab sich die "Queen" die Ehre und öffnete bereits um 17 Uhr eine Blüte! Bei Abendlicht und im Sprühnebel ein wahrlich majestätischer Anblick... Und es sind viele weitere Knospen auf dem Weg an die Wasseroberfläche - gute Chancen für weitere magische Blütenblicke bei den Victorianächten (Juni-August sind samstags Garten, alle Gewächshäuser und das Museum bis Mitternacht geöffnet)!

Die ersten Victoria-Knospen sind da!

04_2018

Während draußen die Maitemperaturen Höchstmarken erreichen, geben drinnen Lotos, Victoria und die anderen exotischen Bewohner alles und verwandeln das Victoriahaus mit beeindruckender Wachstumsgeschwindigkeit! Und tatsächlich: Die ersten Victoria cruziana -Knospen sind da –beste Aussichten für die Eröffnung!   

Wir feiern die „Queen“: Victoria-Eröffnungstermin steht fest

20_04_1

Die Auspflanzung der Victoria-Keimlinge in das 75.000-Liter-Becken und die Anzucht waren erfolgreich: Beide Arten der Riesenseerose gedeihen prächtig und zeigen bereits mehrere kleine (aktuell 30 cm große) Schwimmblätter. Bei diesen guten Aussichten konnte der Termin für die Wiedereröffnung festgelegt werden: Am großen Eröffnungs-Wochenende am 16. + 17. Juni 2018 gilt für alle Gäste im Botanischen Garten, in den Gewächshäusern und im Botanischen Museum einmalig der „1-Euro-Victoriatarif“. Und auch in den Folgemonaten feiern wir weiter - unter anderem mit Victorianächten & Victoriatalks, Sommerkonzerten und Hörspielkino auf der Terrasse am Victoriahaus und einem Victoria Kabinett im Botanischen Museum. Ein Blick auf das Programm werfen?

Der große Moment eines kleinen Keimlings!

08_03_1

Am 8. März wurden die Victoria-Keimlinge (hier in den Händen von Dr. Nils Köster, Kustos) in das 75.000 Liter-Becken ausgepflanzt – unser Pflanzteam schlüpfte dazu in passende Kleidung, die so genannte „Wathose“. Jetzt heißt es Daumen drücken, dass alle Keimlinge schnell wachsen und gedeihen! Am Rand des Beckens fanden sich ein paar neugierige Zaungäste: Unter anderem Lotos und der Kaktus Strophocactus wittii. Letzterer wollte anscheinend schon mal einen Blick riskieren - da er jedoch nur nachts blüht, war seine Blüte morgens leider schon wieder geschlossen....

Mein Haus: Lichtdurchflutete 260 m² mit 75.000 l - Swimmingpool im Oberdeck!

victoriahaus-innen

Wer hier eintritt, der ist bei 30 Grad und wabernder Luftfeuchtigkeit von 85% mit einem Schlag in den Tropen! Das über 100 Jahre alte Victoriahaus ist eines der faszinierendsten Schaugewächshäuser des Berliner Botanischen Gartens – es zeigt ab Juni wieder hunderte seltene tropische und subtropische Sumpf- und Wasserpflanzen. Unter ihnen auch die tropische Riesenseerose Victoria aus Südamerika.

Mein Blatt: Schwimmende Premiumklasse!

05_03_2

Das Blatt der Victoria ist nicht nur wunderschön, es kann auch mit Superlativen aufwarten: Bis zu zwei Meter werden die Schwimmblätter groß und sie können mehr als 50 Kilogramm tragen, ohne unterzugehen! Für die Hubkraft sorgen mit Luft gefüllte Kammern zwischen den Rippen und Lamellen auf der Unterseite des Blattes. Wer möchte da nicht mal Platz nehmen?

Meine Familie: Eine schöner als die andere!

05_03_1

Unser Team kultiviert beide Arten der Victoria: Victoria amazonica und Victoria cruziana. Sie wachsen in wenigen Monaten von einem erbsengroßen Samen zu spektakulären und riesigen Schwimmblattpflanzen heran. Nicht weniger bezaubernd sind auch die weiteren Seerosengewächse, wie Nymphaea gigantea, die blaublütige Seerose aus Australien und Neuguinea, die sich mit Victoria das Wasser teilt.